Fotoausstellung „Traummänner“ in den Deichtorhallen

Das Tor zur Ausstellung bilden einige Close-Up-Portraits von Martin Schoeller. Das menschliche, optische Ideal formen die Medien, den Rest veranstaltet die eigene Phantasie – Und das dieses Ideal ein Trugbild ist, zeigen unmittelbar die Hautporen von George Clooney und die tiefen Falten von Brad Pitt.

„Nach Aussage meiner Frau ist der ideale Mann witzig, freundlich und bescheiden“, so lautet das bei den Deichtorhallen dargestellte Zitat von Matt Jones.

Das optische Ideal ist vergänglich, was bleibt sind Bilder und Emotionen. Und diese kann man in den Deichtorhallen auf sich wirken lassen.

Das Männerbild der modernen, westlichen Gesellschaft – ob Traumvorstellungen und Illusionen von Schönheit und Sexappeal oder „enthüllte“ Fassaden der Menschlichkeit. Lässt man am Ende der Ausstellung einen Blick auf die Privatfotos der Besucher werfen, wird die optische Vergänglichkeit wieder spürbar real und die Antwort auf die Frage nach dem männlichen Ideal schwebt explizit im Raum.

Die Fotoausstellung „Traummänner“  in den Deichtorhallen ist bis zum 29.05.2011 verlängert worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s